Eingeschrieben - und dann?

Kurz bevor oder nachdem du dich für das Theologiestudium immatrikuliert hast, ist es ratsam, dich auf die so genannte "Liste der Theologiestudierenden" einer (bestenfalls der Ev.-ref. Kirche) Landeskirche setzen zu lassen. Auf dieser stehen alle Theologiestudierenden der jeweiligen Landeskirche, die in der Regel dort das Pfarramt anstreben. Der Vorteil für dich, wenn du auf der Liste stehst, ist, dass du mit deinen zukünftigen Kolleginnen und Kollegen vernetzt bist, Kontakt zur Landeskirche pflegen kannst und hier und da auch finanziell unsterstützt wirst.

Wie komme ich auf die Liste?

Um auf die Liste der Theologiestudierenden zu kommen, musst du dich an die Ausbildungsreferentin Hilke Klüver wenden. Ihre Kontaktdaten findest du hier und in der rechten Spalte.

Im Anschluss wirst du zu einem kurzen Kennlerngespräch eingeladen. Das Gespräch wird in netter Atmosphäre im Landeskirchenamt in Leer geführt und es geht lediglich darum, dich ein wenig kennenzulernen. Zu dem Gespräch sind folgende Dokumente mitzubringen:

  • Abiturzeugnis (Kopie)
  • Pfarramtliches Zeugnis (Darin steht z.B., was du bisher so in der Gemeinde gemacht hast o.Ä. Dafür kannst du dich am besten einfach an die Pfarrerin oder den Pfarrer deiner Heimatgemeinde wenden.)
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung

 

... und danach freuen wir uns auf dich beim nächsten Konventstreffen!